Coro­na-Pan­de­mie: Ers­te Hil­fe für Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tu­ren

Frank­furt am Main (d‑pr): Die Aus­brei­tung des Coro­na­vi­rus schrei­tet schnell vor­an und muss mög­lichst ver­lang­samt wer­den. Auch Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tu­ren sind hier in der Pflicht: Um die­se bei der Bewäl­ti­gung der Coro­na-Kri­se zu unter­stüt­zen, hat die Alli­anz inha­ber­ge­führ­ter Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tu­ren (AIKA) jetzt ein umfas­sen­des Infor­ma­ti­ons­pa­ket für Mit­glie­der und wei­te­re inter­es­sier­te Agen­tu­ren geschnürt. Neben Vor­la­gen für die Kun­den­kom­mu­ni­ka­ti­on und einem „Pan­de­mie­plan“ als eine Art Kri­sen- und Hand­lungs­leit­fa­den, ent­hält es unter ande­rem hilf­rei­che Arbeit­ge­ber­in­for­ma­tio­nen zu Mobi­le-Office-Rege­lun­gen. Dar­über hin­aus beinhal­tet es Bro­schü­ren und Pla­ka­te des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Gesund­heit (BMG) bezie­hungs­wei­se der Bun­des­zen­tra­le für gesund­heit­li­che Auf­klä­rung (BZgA). „Wir ver­ste­hen uns als ech­te und geleb­te Part­ner von Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tu­ren. Dar­um steht unser Ers­te-Hil­fe-Infor­ma­ti­ons­pa­ket auf Anfra­ge allen Agen­tu­ren zur Ver­fü­gung“, erklärt AIKA-Vor­sit­zen­der Achim Weber. Inter­es­sier­te kön­nen sich per Kon­takt­for­mu­lar an die AIKA-Geschäfts­stel­le wen­den, um die Mate­ria­li­en anzu­for­dern.

Rück­fra­gen beant­wor­tet gern

AIKA e. V.
Kers­tin Trei­chel
Tel: 0171 — 3023584
Fax: 0209 — 4023409
Mail: kerstin.treichel@aika.de

dako pr GmbH
Lena Wei­gelt
Tel.: 02 14 – 20 69 1–0
Fax: 02 14 – 20 69 1–50
Mail: l.weigelt@dako-pr.de

No Comments

Post A Comment